KONTAKT & AGB


"So viele tolle Bands da draußen."

"So viele Fans, die nicht genug bekommen können."

"So viele Menschen, die gar nicht wissen, was sie verpassen."

Gedanken, die uns damals wie heute beschäftigen. Sätze, die unsere Arbeit begleiten. Konzerte waren einfach schon immer "unser Ding". Inzwischen ist ZUGABE!TV Spezialist für Konzertvideos. Kein Zufall also. Wir wollen Künstlern aller Gattungen zu mehr Bekanntheit verhelfen. Wir wollen Bands mit ihre Fans und Veranstaltern zusammenführen. Sie sichtbar und erlebbar machen. Wir wollen Festivals würdigen und ihnen da draußen in der Welt ein Gesicht geben. Durch uns soll jeder kreativ Tätige die Aufmerksamkeit erhalten, die er verdient. Durch unsere Arbeit haben wir die Geschichten von unzähligen Festivals miterlebt. Wir sprechen ihre Sprache und haben verfolgt, wie sich Projekte weiterentwickeln. Wir fühlen, welchen Spaß die Künstler auf der Bühne haben. Wir sehen das Glück in den Gesichtern der Fans. All das möchten wir in Videos festhalten. Diese Momente sind zu kostbar, um sie nicht einzufangen. 

Unsere Kontaktdaten:

Markus Reinheckel

Otto-Dix- Ring 11

01219 Dresden

Deutschland

Fest:  +49 351 41880283
Fax:  +49 321 21147945
Funk:  +49 157 7771351
Mail:  live(at)zugabe.tv
Web:  www.zugabe.tv

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese Bedingungen stellen die Basis für unsere Dienstleistungen dar. Zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die Benennung der weiblichen Form verzichtet. Dies ist keine Diskriminierung. Im Folgenden wird als Auftraggeber der oder diejenige bezeichnet, der/die die Firma ZUGABE!TV beauftragt bzw. dieser gestattet, einen audiovisuellen Mitschnitt, einen Livestream (öffentlich und nicht öffentlich) oder eine Projektion durchzuführen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine Privatperson, ein Einzelunternehmen, eine juristische Person o. ä. handelt. Als Auftragnehmer wird die Firma ZUGABE!TV bezeichnet.

 

2. Zahlungen an den Auftragnehmer werden mit Rechnungsstellung fällig und sind innerhalb von 14 Tagen nach Zugang zu veranlassen. Eine Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich nach Beendigung der Dienstleistung, aber noch vor Auslieferung (Recording). Unverzüglich nach Zahlungseingang wird das Filmmaterial dem Auftraggeber mittels Download-Link bzw. postalisch auf Datenträger bereitgestellt. In Einzelfällen behalten wir uns eine Anzahlung in Höhe von 50 % der Vergütung vor.

 

3. Der Auftraggeber stellt den Auftragnehmer von jeglichen urheberrechtlichen Ansprüchen frei. Insbesondere bei Gattungen der darstellenden Kunst, musikalischen Darbietungen sowie Werken der Literatur ist der Auftraggeber angehalten, eventuelle Rechte Dritter (i. d. R. gleichbedeutend mit den Akteuren) abzuklären bzw. einzuholen (Filmherstellungsrechte, Verwertungsgesellschaften etc.). Dies gilt u. U. auch für eventuelle Persönlichkeitsrechte der Mitwirkenden. Für mittelbar Beteiligte (Besucher) gelten die Regelungen gemäß §23 KunstUrhG. Urheber des fertigen Endprodukts wird in jedem Falle der Auftragnehmer, der darüber die alleinigen Rechte er- und behält.

 

3. Eine kommerzielle Verwertung durch die Vertragspartner ist grundsätzlich ausgeschlossen kann aber durch gesonderte Absprache und Beteiligung an den Netto-Umsatzerlösen vereinbart werden. Die unentgeltliche Wieder- oder Weitergabe zu privaten oder Promo-Zwecken (insbesondere Soziale Netzwerke) ist mit Quellenangabe ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

 

4. Der öffentliche Livestream ist grundsätzlich automatisch Bestandteil unserer Dienstleistungen und abhängig von den technischen Voraussetzungen am Veranstaltungsort. I. d. R. ist der Livestream nach Veranstaltungsende weiterhin öffentlich und kostenlos in unseren Mediatheken zugänglich. Er kann temporär bzw. gänzlich vom Auftraggeber abgewählt werden oder nur für bestimmte Zielgruppen zugänglich sein (nicht öffentlich). In jedem Falle werden unternehmenseigene Hinweise eingeblendet, Passagen können lautlos und/oder mit Schwarzbild übertragen werden. Diese Einschränkungen entfallen bei direkter Buchung eines Livestreams durch den Auftraggeber.

 

5. Die Fa. ZUGABE!TV bedient sich zum Zweck der Erfüllung ihrer Dienstleistungen bei frei schaffenden Kameramännern und -frauen. Diese sind teilweise mit unterschiedlichem Equipment ausgestattet, so dass es mitunter zu Abweichungen/Einschränkungen der beworbenen Produkte kommen kann.

 

6. Stornierungen aus Gründen von Krankheit, höherer Gewalt o. ä. sind für beide Vertragsparteien jederzeit ohne jegliche Ersatzansprüche möglich. Der Vertragspartner ist unverzüglich zu informieren.

 

7. Sollte eine der o. g. Bestimmungen unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmng möglichst nahekommende Regelung zu treffen.

 

8. Gerichtsstand ist Dresden.